Entkleiden – aber richtig!

Ein junger Herr, der offensichtlich reichlich betrunken sein Zimmer betritt, zeigt in unterschiedlichen Kostümen anschaulich vor:
So zieht sich ein Polizist aus, ein Gentleman mit Frack, ein König samt Krone, ein weiß gekleideter Pierrot usw.
Endlich ist es vollbracht, das wohlige Bett erwartet den Schläfrigen, doch halt, im Bett wartet auch ein Skelett, das aber alsbald einem herkömmlichen Stuhl weicht. Die Ordnung der Dinge geht endgültig verloren.
Und so endet der Film mit einem Herrn, der plötzlich ganz ohne Bett dasteht, mit Kopfpolster und Decke, die von der Zimmerdecke fallen, in einer Wolke aus Bettfedern.

Ausgesprochen surrealer Kurzfilm aus dem Jahr 1901.
Der Film stammt von Robert W. Paul, einem frühen Pionier des britischen Films.

Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*