Johnstown – die Flut von 1889

Die große Flut von 1889
Am 28. Mai 1889 kam ein Sturm von Nebraska und bewegte sich direkt auf die Gegend um Johnstown in Pennsylvania zu. Die Regenfälle waren gewaltig, und so brach am 31. Mai der South-Fork-Staudamm 23 Kilometer oberhalb der Stadt. Die daraus resultierende Flutwelle zerstörte auf ihrem Weg der Vernichtung mehrere Ortschaften.
Die Bewohner der Stadt Johnstown trafen die Wassermassen völlig unvorbereitet. Mehr als 2200 Menschen verloren ihr Leben, 1600 Häuser wurden völlig zerstört.

Der Druck The Great Conemaugh-Valley Disaster, – Flood & Fire at Johnstown, PA, ein Jahr nach der Katastrophe entstanden, zeigt die gewaltige Macht, mit der die Flutwelle alles niederriss, das sich ihr in den Weg stellte.


Mit dem Mausrad zoomen!
Bildquelle: Library of Congress.

Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*