Cancan am Weinberg

Wer kennt nicht Montmartre, das Künstlerviertel auf einem Hügel im Norden von Paris, mit der Basilika Sacré-Cœur und den berühmten Treppen, die millionenfach auf Fotos von Urlaubsreisen nach Frankreich mit nach Hause gebracht werden?

Doch Montmarte besitzt eine weitere, eher unbekannte Rarität – einen kleinen Weinberg mitten in der Stadt. Der Clos Montmartre ist ein historisches Relikt. So wie der Weinberg heute zu sehen ist, wurde er erst 1933 von der Gesellschaft Le Vieux Montmartre, den Bewahrern der alten Traditionen, neu angelegt. Doch auf Montmartre wurde bereits seit vielen Jahrhunderten Wein angepflanzt und noch im 17. Jahrhundert waren viele Bewohner von Montmartre in den Rebbergen tätig. Dieser kleine Rest an Reben erinnert heute noch an diese Zeit des Weinbaus in Paris.
Seit 1934 findet um den kleinen Weinberg ein Fest statt, bei dem auch die Weine des Vorjahres zum Verkauf angeboten werden. Über die Qualität des gekelterten Weins lässt sich übrigens seit Urzeiten trefflich streiten.

Die Fotos aus den 1950er-Jahren zeigen anschaulich, dass auch die Tänzerinnen des Moulin Rouge fleißig beim Pflücken der Reben im Einsatz waren.

cancan1
cancan4
cancan5
cancan7
cancan2
cancan6
cancan3
cancan8

.
Aus dem Jahr 1952 existiert auch ein filmisches Juwel, das den Einsatz der Damen bei der Beerenlese zeigt.
Kleine Cancan-Einlage inbegriffen!

Und dank Google Maps können Sie einen virtuellen Spaziergang am Weinberg von Paris unternehmen:

Fotos via Montmartre Addict
Getty Images direkt per Einbettungscode integriert

Ebenfalls interessant

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen