Der Werdegang eines Wüstlings

A Rake’s Progress – eine Serie von Gemälden und Stahlstichen des englischen Künstlers William Hogarth, entstanden zwischen 1733 und 1735.

8 ausgesprochen detailreiche Tafeln zeigen den Abstieg und Fall von Tom Rakewell, dem verschwenderischen Sohn und Erben eines reichen Kaufmanns, der in London sein Geld verprasst und schließlich in Schuldturm und Irrenhaus endet.

Mit den präzise ausgeführten Bildern verfasst Hogarth auch einen moralischen Kommentar zu den sozialen Verhältnisse und moralischen Verfehlungen der englischen Gesellschaft zur Mitte des 18. Jahrhunderts.
.

Bild 1: Der junge Erbe übernimmt den Besitz des alten Geizhalses
rakes-progress-1

Bild 2: Umgeben von Künstlern und Professoren
rakes-progress-2

Bild 3: Szene in der Taverne
rakes-progress-3

Bild 4: Verhaftet wegen der Schulden
rakes-progress-4

Bild 5: Verheiratet mit einer alten Jungfer
rakes-progress-5

Bild 6: Szene im Spielsalon
rakes-progress-6

Bild 7: Im Gefängnis
rakes-progress-7

Bild 8: Im Irrenhaus
rakes-progress-8

Bildquelle: metmuseum

Ebenfalls interessant

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen