Was koche ich heute?

Falls Ihnen in der Küche die Ideen ausgehen sollten und Sie Anregungen für ein außergewöhnliches Mittagsmenü oder ein romantisches Dinner für Zwei benötigen: Sie finden mit Sicherheit exzellente Anregungen in der riesigen Sammlung von Speisekarten, die die New York Public Library veröffentlicht hat.
Insgesamt 17.545 Speisekarten, die ältesten aus dem Jahr 1851, warten darauf, erkundet zu werden.
Neben jeder Karte sind die Speisen und Getränke samt ihren Preisen auch noch einmal extra ausgewiesen.
Zudem lässt sich gezielt nach bestimmten Speisen suchen.
Falls Sie also schon immer wissen wollten, wann und wo Froschschenkel auf der Speisekarte eines Hotels standen – hier wird es möglich.

Hier nur einige Beispiele, die die Vielfalt der gesammelten Speisekarten illustrieren.

city-hotel-conn-21851

Die älteste Karte stammt vom City Hotel in Hartford, Connecticut – Januar 1851
Wir starten mit falscher Schildkrötensuppe und zum Nachtisch gibt’s einen gesunden Apfel.

.
Sehr schön auch die bestickte Speisekarte des Duppler’s Hotel, New York aus dem Jahr 1889

dupplers-hotel-ny-1889
friedrich-1901

.
Speisekarten in deutscher Sprache finden sich in der Sammlung ebenfalls.
Hier vom Norddeutschen Lloyd aus dem Jahr 1901.
Auf hoher See genießt man Esterhazy-Rostbraten (auf Wunsch mit Radieschen).

.
Viele der Karten sind natürlich mehrseitig und haben teilweise herrliche Deckblätter:

fairmont-49

Fairmont Hotel 1949

waldort-59

.
Waldorf Astoria 1959

knickerbocker

.
Hotel Knickerbocker 1907

So, aber nun soll Sie nichts mehr zurückhalten:
> Stöbern in 17.545 Speisekarten
> Stöbern in den Gerichten


Schreibe einen Kommentar

Menü schließen